Liebesstrahl Gottes

Regen auf der Haut

Ganz leise klopfen Regentropfen an mein Fenster, ich springe auf wie ein kleines Kind, öffne mein Fenster ganz weit und heiße den Regen Willkommen. Ich weiß nicht ob ich jemals so glücklich über Regen gewesen bin. Ich liebe Sonne, Wärme und strahlend blauen Himmel. Doch heute, heute macht mich der Regen so glücklich. Ich strecke meine Hände aus, als wollte ich ihn auffangen. Jeder Tropfen landet wie ein sanfter Kuss auf meiner warmen Haut. Ein perfekter Moment. Perfekt, weil die Erde und die Menschen zuvor am austrocknen waren. Eine Hitzewelle jagte die andere. Die Luft gefesselt zwischen Asphalt und Häusern, so schwül dass einem das atmen schwer fiel. Der Kopf fast zu schwer um noch klar denken zu können, die Hände verschwitzt und schwach. Und jetzt der Regen, der eine Abkühlung versprach. Der Regen, der Hoffnung auf angenehme Nächte und Tage brachte. Blumen blühen wieder auf, das Gras wird wieder grün und das Leben lacht einem ins Gesicht.

Und da stehe ich immer noch am Fenster. Kann mich gar nicht gar nicht sattsehen an dem Funkelregen der vom Himmel fällt. Und wieder muss ich an den Schöpfer denken. An seine Gnade die er uns immer wieder herniederschickt. Daran dass er weiß wann wir Sonne brauchen und wann uns der Regen fehlt. Das Reden mit ihm erfrischt mich immer wieder. Er lässt mich niemals austrocknen. Gibt mir Wasser zu trinken und Kraft zum Blühen. Sein Wort ist wie Regen für die Seele. Seine Anwesenheit wie sanfte Tropfen auf der Haut. Und aus seiner Wolke fließt nur Liebe. Liebe. Liebe.

Mein Herz tanzt im Regen. Voller Freude über meinen Herrn. Ich fließe über, wenn er mich füllt.

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein. Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*