Liebesstrahl Gottes

Mein ändern leben

Hallo November,

danke dass du mich daran erinnerst, dass das Jahr so langsam zu ende geht. Und so schnell wie dieses Jahr vergeht, so schnell vergeht mein Leben. Ich hatte mir so viel vorgenommen für dieses Jahr. Für meine persönliche Entwicklung und meine Beziehung zu Gott. Und da ist dieser eine wichtige Punkt an dem ich immer noch arbeite. Vielleicht auch zu wenig dran arbeite. Mein Leben im Geist. Mein Leben als Siegerin.

Ich möchte so gerne anders sein. So wie Jesus sein. Ich will endlich früher aufstehen um mehr Zeit für ein Guten- Morgen-Gespräch mit Gott zu haben. Ich will endlich aufhören wegen Kleinigkeiten zu streiten, oder allgemein zu streiten. Ich will endlich mehr danken als mich zu beschweren. Ich will wirklich…

Jemand sagte mal: um dein Leben zu ändern musst du etwas verändern, das du täglich tust. Und eigentlich weiß ich das ja. Aber es ist so schwer, weil man an seinen Alltag gewöhnt ist. Man ist daran gewöhnt in dieser Situation so zu reagieren. Man ist daran gewöhnt so lange zu schlafen dass man es gerade pünktlich zur Arbeit schafft. Man ist daran gewöhnt sich über alles zu beschweren was einem gerade nicht passt. Und doch weiß ich dass das falsch ist. Zumindest wenn meine Gefühle nicht grad lauter sind als die Stimme des heiligen Geistes. Ich will anders sein, aber in solchen Situationen will ich es nicht genug. Mir fehlt die Kraft nach dem Rat des heiligen Geistes zu leben.

Jesus sagt uns wie wir das ändern können: “Wacht und betet, damit Ihr nicht in Versuchung geratet. Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach.” Matthäus 26,41

Wachen und beten. Das heist immer aufmerksam sein und im Verbindung mit Gott bleiben. Platz schaffen für das Leben in der Gegenwart des heiligen Geistes. Alles was mich daran hindert muss ausgemistet werden. Ich muss Prioritäten setzten und diese einhalten. Das will ich in meinem Alltag ändern. Nicht erst nächstes Jahr. Heute. Und jeden Tag aufs neu. Wachen und beten!

“Denn Gott ist’s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.” Philipper 2,13

Wie wunderbar ist es doch zu wissen, dass Gottes Liebe nicht von unseren Werken abhängig ist. Wir sind geliebt in jeder Sekunde unseres Lebens. Wir sind gut genug, ganz gleich in welcher Lebensphase wir gerade stecken. Wir sind so wertvoll, dass Jesus für uns gestorben ist. Wiedermal wird mir bewusst wie klein ich doch eigentlich bin und wie groß Gott ist. Wie unbegreiflich es ist, dass wir seine Kinder sein dürfen. Wie schön es ist, für immer geliebt zu sein.

Lieber November, danke dass du mir gezeigt hast, dass ich mein “ändern” auch Leben kann. Danke dass du mich erinnert hast wie sehr Gott mich liebt. Egal wie ich bin, ja gerade dann.

 

Loading Likes...

3 thoughts on “Mein ändern leben

  1. Be better today than yesterday and be better tomorrow than today. A spiritual life is a constant change until our last breath. However don’t wait for tomorrow and forget today. Life’s good with God every day.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*